Adventsschmücken

Die Adventszeit in Stemwarde ist seit diesem Wochenende auch unübersehbar eingeläutet worden. Am Samstagnachmittag trafen wir uns zum alljährlichen Adventsschmücken, bei dem wir in diesem Jahr einen besonders großen Tannenbaum aufgestellt haben. Hierzu bekamen wir Hilfe von den Kameraden aus Oststeinbek, die mit ihrem Multistar beim Heben des Baums auf das Dach des Gerätehaus unterstützten. An dieser Stelle herzlichen Dank für die Unterstützung!

Wir wünschen Ihnen eine entspannte Vorweihnachtszeit.

2
1
4
5
6
3

RESCUE DAYS 2017 in Schwarzenbek

Am vergangenen Wochenende hatten wir die Möglichkeit mit gleich drei Kameraden an der weltweit größten Ausbildungsveranstaltung für Technische Hilfeleistung teilzunehmen. Die RESCUE DAYS finden einmal jährlich wechselnd in Nord- oder Süddeutschland statt. In diesem Jahr war Schwarzenbek Gastgeber und bescherte uns somit eine entspannte Anreise. Alles andere als entspannt waren jedoch die zwei Tage mit insgesamt drei Theorieeinheiten sowie acht Praxisstationen, an denen harte Arbeit gefragt war. Dank erfahrener Ausbilder und zahlreicher Helfer an den Stationen ziehen wir ein sehr positives Fazit. Wir konnten vieles ausprobieren, den einen oder anderen neuen Ansatz kennenlernen und hatten eine Menge Spaß.

Weiterlesen

Halloween Fackelmarsch

Auch in diesem Jahr wird es wieder gruselig. Wir veranstalten wieder unseren alljährlichen Halloween Fackelmarsch in der Stemwarder Feldmark.

Weiterlesen

Pfingstwettkampf 2017

Am 03.06.2017 um 14:00 Uhr war es wieder so weit. Die diesjährige Schnelligkeitsübung anlässlich des Pfingstfestes elektrisierte wieder Zuschauer und inbesondere die Kameraden der teilnehmenden Feuerwehren und Jugendfeuerwehren. Diesmal gab es gleich mehrfach ganz enge Entscheidungen, bei dem die Staffeln teilweise binnen Hundertstelsekunden das Ziel erreichten. Sieger des diesjährigen Wettkampfs wurde die Staffel der Freiwilligen Feuerwehr Havighorst.

Weiterlesen

Ausbildungs-Tagesdienst

Am 18.02.2017 fand unser Tagesdienst statt. Ausbildungsschwerpunkt waren neue Rettungsmethoden. Mit den ausgeliehenen Ketten, der Ortswehr Barsbüttel, übten wir die technische Hilfeleistung nach der „Oslo -  bzw. Kettenzugmethode“. Des Weiteren richteten wir einen umgestürzten PKW mit Hilfe von ausgemusterten Leiterteilen wieder auf. Auch unsere neue Schere, mit einer Schneidkraft von ca. 140 Tonnen, wurde getestet. 

20170218 104348
20170218 105644
20170218 120139
20170218 120231
20170218 120909
20170218 121128
20170218 121353